Agentur

Training

Pressereferenten-Update 2016

Ausgebildete Pressereferenten zu Besuch bei den wichtigsten Münchner Redaktionen.

Die Gruppe besuchte den Bayer. Rundfunk, die Süddeutsche Zeitung und den Münchner Merkur. Auch die Bayr. Staatszeitung und das Bayern-Büro der dpa waren ein Ziel.

„In der Medienlandschaft tut sich derart viel in so kurzer Zeit, dass es Sinn macht, sich immer wieder ein Bild davon zu machen, wie sich die Branche entwickelt“, sagt Lehrgangsleiterin Gisela Goblirsch. „Allein die Umstellung fast aller Medien auf Newsdesk-System beeinflusst die Art und Weise, wie Meldungen ins Blatt oder auf den Schirm kommen. Wer sich hier auskennt hat Vorteile.“ Vom Baureferat der Stadt München nahmen gleich zwei Kolleginnen an diesem Update teil, doch auch Vertreter von Landkreisen und Städten, sowie Gemeinden waren mit von der Partie. Das Update für Pressereferenten wird jährlich zu unterschiedlichen Themen durchgeführt. 2017 geht es in einem Sonderseminar um das Thema der Selbstorganisation als Pressestellenleiter und Pressesprecher.

Zum Bild: Newsdesk-System. Im der Merkur-Gruppe (mit den Heimatzeitungen) wird crossmedial gedacht und gearbeitet. Höchste Zeit für Pressestellen, diesem Trend zu entsprechen!

Diese Website wird über das CMS WordPress gepflegt.