Agentur

Training

Die Idee stammt von Verbänden, die sich für Menschen mit Behinderungen einsetzen. Wer nicht so gut deutsch spricht, wer Verständnisschwierigkeiten hat, wer die Farbigkeit der Sprache eher als Schranke wahrnimmt und sich an der Vielgestalt nicht erfreuen kann, der braucht das, was als „leichte Sprache“ bezeichnet wird. (mehr …)

Die Anbindung des Unternehmens an politische und gesellschaftliche Funktionsträger.

Als Unternehmen im politisch-gesellschaftlichen lokalen wie regionalen, nationalen Umfeld bei den Entscheidungsträgern wahrgenommen zu werden, bedarf spezieller Kommunikationsmittel. Das Seminar zeigt Wege auf, die erfolgreich beschritten werden können. Es bezieht sich speziell auf den deutschen Raum und klammert Lobbyismus auf europäischer Ebene bewusst aus. (mehr …)

„Was bin ich mir selbst wert” – lautete der Workshoptitel von Gisela Goblirsch beim Journalistinnentag des Deutschen Journalistenverbandes in Köln. Der Kongress am 10./11. März 2012 fand unter dem Titel „FRAU MACHT MEDIEN” statt und beschäftigte sich mit Selbstwert, Geldwert und Marktwert der Journalistinnen in Deutschland.

Frauen sind in Medienberufen zuhause – nicht jedoch in den Chefetagen. Woran liegt das und könnte eine Frauenquote wirklich Abhilfe schaffen? Das Thema, politisch eingebracht von Viviane Reding, Vizepräsidention der Europäischen Kommission und derzeitig EU-Justizkommissarin, zog sich durch alle Kernbereiche des Kongresses. Die Workshops begleiteten einen Erkenntnisprozess bei den 160 Teilnehmerinnen und gingen den Fragen nach, welchen Wert die journalistische Arbeit für Frauen hat und was sie ihnen bringt. Aus dem Kongress entstand eine Resolution und eine exzellente Dokumentation. Zu sehen unter www.djv.de/…

Fotos sind Hingucker!

Ein gutes Bild ist auch ohne weitere Worte lesbar. Gute Bilder holen die Leser in den Text. Der Workshop zeigt, wie man Themen in Bilder umsetzt und so das Gemeindeblatt oder die Homepage der Gemeinde aktuell und interessant hält.  (mehr …)

Das Redaktions-Seminar wendet sich an Menschen ohne redaktionelle Ausbildung,

…die viele Texte unterschiedlichster Autoren bearbeiten müssen. Das Seminar zeigt Ihnen Wege zum zügigeren Redigieren. Vermittelt wird das grundlegende Handwerkszeug, sowie (mehr …)

Ein Text ist dann gut, wenn er gelesen wird.

Wie man aus dem Protokoll des Gemeinderats einen guten Text macht, wie man Berichte und Meldungen schreibt und fremde Texte lesbar macht, ist Inhalt dieses Seminars mit Workshop-Anteilen. Hier finden Sie den Einstieg zu guten journalistischen Texten und Stilformen. (mehr …)

Sie geben Ihr eigenes Gemeindeblatt, Ihre eigene Stadtzeitung heraus.

Sie wollen es verbessern, wollen es aktueller machen und möchten, dass es bei den Bürgern heiß begehrt wird. Vielerorts ist die Presselandschaft nicht ausreichend, um bürgernahe kommunale Information abzudecken. Oft gibt es nur eine Zeitung am Ort, die dann die öffentliche Meinung beherrscht. Gemeindeblätter dienen der Information. Sie sind auch (mehr …)

Schlagfertigkeit und Schlagfähigkeit machen gute Argumentation aus.
Pressesprecher sind im Alltag immer wieder in alle Richtungen gefordert. Sie müssen sich behaupten. Sie brauchen gleichzeitig diplomatisches Geschick, um Loyalität und Professionalität gegenüber allen Gesprächspartnern zu wahren. Für Sie ist dieses Training gedacht. Es besteht aus einer Mischung aus rhetorischem Verständnis und Instrumenten zur Selbstbehauptung sowie Übungen zum Rollenverständnis. (mehr …)

Auf alles eine passende Antwort zu haben,

ist nicht nur eine Frage des Wissens, sondern vor allem eine Frage der Redegewandtheit. Diese Redegewandtheit basiert auf innerer Sicherheit und Ruhe. Entspannung anstatt Anspannung gibt den richtigen Boden für ein gutes Rededuell – auch auf dem Podium oder vor dem Gemeinde-/Stadtrat. (mehr …)

„Hab ich doch gesagt!“

„Der dreht einem das Wort im Mund um!“ – Wirklich? Oder haben Sie´s vielleicht nur so sagen wollen? Das Interview ist keine „Ausfrage-Situation“, sondern ein Gespräch aus dem der Interviewte als Person mit eigenen Ansichten und Aussagen hervorgehen sollte. Damit das so geschehen kann, (mehr …)

Die Planung und die Konzeption von Pressegesprächen und Pressekonferenzen ist der Schlüssel zum Erfolg.

Presse-Events zu organisieren bedarf sehr sorgfältiger Vorbereitung. Von der Einladung über die Vorbereitung der Presseunterlagen bis zur Durchführung (Orga des Podiums, Raum-Orga und Catering) ist Konzentration verlangt. Vor allem aber die Nachbereitung ist ausschlaggebend für den Erfolg des Events. (mehr …)

Pressebüros sind Schaltstellen der Kommunikation im Haus

Sie müssen hausintern Pressestelle und Öffentlichkeitsarbeit koordinieren? Hier erhalten Sie strukturelle Ansätze, Vorgehensweisen und Möglichkeiten, um möglichst viele Kollegen/innen erfolgreich in die Kommunikationsarbeit zu integrieren. (mehr …)

Effizientes Planen und Organisieren von Großveranstaltungen

wie Stadtjubiläen, Kongresse, Veranstaltungen mit großem bürgerschaftlichen Engagement, kulturelle oder betriebsbezogene Events. Sicherheit gewinnen in der Teamführung und beim Einbinden externer Gruppen, von Sponsoren und Agenturen. Inhalte und konkrete Projektaufgabenstellungen werden in Kleingruppenarbeit je nach den Bedürfnissen der Seminarteilnehmenden erarbeitet. (mehr …)

„Geld- oder Mittelbeschaffung“ gehört inzwischen zu den wichtigsten Aufgaben innerhalb von sozialen Projekten.

Die Eigenmittel zur Finanzierung von Maßnahmen, Projekten oder Events sind oft ein Hemmschuh in der Gesamtfinanzierung. Fördermittel werden vom Eigenanteil der aufzubringenden Summe abhängig gemacht, was für viele guten Projekt bereits im Vorfeld das Aus bedeutet. Das Seminar gibt einen Überblick über sämtliche Wege der Finanzierung durch viele Hände. (mehr …)

Gutes Personal ist Gold wert. „High Potentials“ sind umworbene Personen. Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf dem persönlichen Wissen und dem Engagement des einzelnen Mitarbeiters. Längst wissen die Unternehmen, dass ein qualifizierter, motivierter Mitarbeiter nicht vom Himmel fällt. Er will umworben werden. In den Metropolen ist das Problem der Personalakquise noch nicht spürbar. Doch für kleinere und mittelständische Firmen, die auf dem Land beheimatet sind, wird der Kampf um geeignete Arbeitskräfte immer härter.

(mehr …)

Gezielte Vertriebs- und Verkaufsunterstützung im Rahmen der PR

Produkte im Rahmen der PR in den Medien zu platzieren, ist eine Herausforderung. Doch es gibt Möglichkeiten den Vertrieb und Verkauf durch gezielte Aktionen im Mix der Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen. Flagge zeigen, heißt die Devise – und trotzdem nicht in plumpe Reklame oder Werbung abzugleiten. Wer hier nicht geschickt agiert, hat schnell verspielt. (mehr …)

Wie meistert man Kommunikations-Krisen?

Jedes Unternehmen und jede Kommune hat bestimmte Randbedingungen und Themen, die sich im ungünstigsten Fall zu einer öffentlichen Krise entwickeln können. Schnell sitzt man auf dem Trockenen und kann nicht mehr steuern. Wie erkennt und vermeidet man solches Krisenpotential? Welche Themen müssen beobachtet und beherrscht werden, um immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel zu behalten? (mehr …)

Die Kommune als Marke

Alles ändert sich. Umso wichtiger ist es, das Erscheinungsbild für Kommunen langfristig zu planen, um den Vertrauensvorsprung der Bürger gegenüber der Verwaltung zu stärken. Das Wappen ist ein Hoheitszeichen und damit für Marketing-Maßnahmen ungeeignet. Es lebe das Logo! Es lebe die Marke! (mehr …)

Die Website ist das Flaggschiff von Marketing und PR

Die Website – beginnend bei der Startseite (homepage), über die Navigation, den Seitenaufbau, die behindertengerechte Umsetzung der Inhalte, die Art der Informationsaufbereitung und die Vernetzung im Netz – ist das Flaggschiff der Öffentlichkeitsarbeit. Strategisch geplant und taktisch eingesetzt, kann sie zum besten Instrument der Kundenbindung und der Krisenprävention werden. (mehr …)

Konzeptioneller Aufbau der Öffentlichkeitsarbeit (kurz bis mittelfristig)

Was soll die PR bewirken? Welche Richtungen lohnt es sich einzuschlagen? Welche Bereiche der PR sollten abgedeckt sein und welche Ziele will man erreichen? All diese Fragen sind die Vorüberlegungen zu einem guten PR-Konzept. (mehr …)

Diese Website wird über das CMS WordPress gepflegt.