Agentur

Training

Wahlkampf hat Einfluss auf das Demokratieverständnis

Wahlkampf hinterlässt Spuren. Nicht nur bei jenen, die den Wahlkampf unsachlich führen oder die durch unethische Winkelzüge öffentlich als Personen beschädigt – oder gar zerstört – werden. Der Wahlkampf hinterlässt die Spuren vor allem beim Wähler. Die Wähler schauen sich ein Spektakel an, werden (zum großen Teil ungewollt) Zeugen von öffentlichen Bösartigkeiten und erleben dieses Gesamtschauspiel mehr und mehr wie die Zuschauer in einem Theater. Die Folge: Politik – vor allem Sachpolitik – wird von Vielen nicht mehr wahrgenommen.

Die erschreckend sinkenden Wählerzahlen sprechen eine klare Sprache. Politik wird als in sich geschlossenes und den Bürger kaum mehr tangierendes Feld wahrgenommen: „Die machen Show und nach der Wahl sowieso, was sie wollen“. Sachpolitik ist nicht amüsant, sondern schwierig. Die Meinungsbildung und die Konsensfindung ein harter Job. Aber das ist Demokratie. Es ist die beste Form der Lenkung eines Landes, die wir kennen. Es lohnt sich diese Demokratie zu schützen und zu stärken.

Mancher Wahlkampf, den wir erleben, bewirkt das genaue Gegenteil. Die Politik und mit ihr alle Berater, Agenturen und Wahlkampfbegleiter müssen einen Weg finden, Profil zu entwickeln, ohne die Basis auf der agiert wird, zu beschädigen. Das ist eine Aufgabe, der wir uns besonders zuwenden. Gerade als Agentur, die in der Kommunalpolitik beratend tätig ist.

Diese Website wird über das CMS WordPress gepflegt.